Valdemossa – der schönste Ort Mallorcas

12. Januar 2014
1.385 Views
Der nächste Tag bringt uns Kaffee im Café und dann die Küstenstraße mit dem weißen Donner anstatt die Zugstrecke mit dem roten Blitz. Wir wollen eigentlich mit dem Zug nach Soller. Dieser Zug nennt sich Roter Blitz. Leider sind wir aber zu spät dran, da hat wohl Jemand zu lange geschlafen oder zu lange im Café gesessen oder Beides. Alternativ entscheiden wir uns, nach Valdemossa zu fahren und bewältigen die Strecke dann mit Adrians Auto, einem weißen 93er Corsa, den man definitiv nicht als Blitz bezeichnen kann, der sich aber wie Donner anhört.
valdemossa1
Ein paar Mal halten wir auf der Strecke an und genießen herrliche Ausblicke und Blicke, geniale Stimmung, es tut einfach alles gut und trägt zu innerer Ruhe und innerem Frieden bei.
valdemossa10 valdemossa9
valdemossa2 valdemossa5
valdemossa8 valdemossa6
valdemossa7 valdemossa4
Von der Küstenstraße geht es zum schönsten Ort der Insel, sagt Chopin und bestätigt Naninka, so weit sie das beurteilen kann. Valdemossa.
valdemossa13 valdemossa14
valdemossa12 valdemossa11
Auf der einen Seite schade, dass es schon so dunkel ist, auf der anderen Seite hat das auch eine besondere Stimmung. Einfach traumhaft.
Auch heute gehen wir essen, wir bestellen wieder verschiedene Tapas und eine Paella Mixta und bedienen uns von jedem Teller. Saulecker, saugut, saugemütlich. Einfach traumhaft.
valdemossa15
Leider wird es dann doch frisch, so dass wir zurück nach Palma fahren, uns chic machen, losziehen, am Strand entlang, bis zu einem Beach Club, der uns dann aber nicht haben will (geschlossene Gesellschaft) und auch all die anderen Läden auf dem Rückweg machen gerade zu. Alles schließt um 2 Uhr, unglaublich. Wir bekommen nicht ein einziges Getränk. Bleibt uns wohl nichts, als zurück nachhause zu gehen, aber immerhin haben wir uns mal ordentlich rausgeputzt :)

1 Comments

Leave A Comment